Warum die Kaktus Wolfsmilch genau die richtige Pflanze für dich ist

Die Kaktus Wolfsmilch erinnert an die Kakteen aus Westernfilmen- und das obwohl sie gar keine Kaktee ist. Die Kaktus Wolfsmilch gehört zu den Sukkulenten. Deshalb ist sie besonders robust und pflegeleicht-also perfekt geeignet für Pflanzenanfänger. Doch so süß und klein wie die meisten anderen Sukkulenten Arten bleibt die Kaktus Wolfsmilch nicht. Bei der richtigen Pflege kann sie bis zu 3 Meter hoch werden.

Wenn du dir etwas Western-Flair in deine Wohnung holen möchtest, ein wenig Platz in deiner Wohnung übrig hast und eine pflegeleichte Zimmerpflanze suchst, solltest du dir auf jeden Fall eine Kaktus Wolfsmilch kaufen!

Steckbrief

Größe:

1 – 3 Meter

Wasserverbrauch:

sehr niedrig

Standort:

Sonnig

Mindesttemperatur:

10°C 

Allgemeines

Die Euphorbia ingens auch Wolfsmilch oder Westernkaktus genannt gehört zur großen Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Zu den Wolfsmilchgewächsen gehören nicht nur Sukkulenten sondern auch ganze andere Pflanzenarten! Die sukkulente Kaktus-Wolfsmilch stammt aus Südafrika. Dort kann sie dank ihrer verdickten Triebe die sie zum speichern von Wasser verwendet, trotz des trockenem und heißem Klimas gut überleben. Trotz des Namens  und des Aussehens gehört die Kaktus Wolfsmilch nicht zu den Kakteen ihre Ansprüche sind jedoch ähnlich.

Die Kaktus Wolfsmilch sieht aus wie die große Version der Dreikantigen Wolfsmilch (Euphorbia trigona). Ein dicker Spross wächst vier- bis fünfkantig aufrecht nach oben und ist grün gefärbt. Durch Abschneiden des Stamms kannst du Abzweigungen entstehen lassen, so dass deine Kaktus Wolfsmilch nicht nur gerade in die Höhe wächst. 

In der Wüste Südafrikas kann sie eine Höhe von 10 Metern erreichen! Als Zimmerpflanze gehalten kann sie bis zu 3 Meter hoch werden. 

In der Wüste bilder die Pflanze kleine gelblich-grünen Blüten aus denen später dunkelrote bis violette Früchte werden. Als Zimmerpflanzen ist es leider eher unwahrscheinlich, dass die Kaktus Wolfsmilch Blüten entwickelt. 

Welcher Standort ist für deine Kaktus Wolfsmilch am Besten?

Wie die meisten Sukkulenten mag die Kaktus Wolfsmilch ein warmes und sonniges Plätzchen. In der winterlichen Ruhephase kommt sie mit weniger Licht und Wasser aus, jedoch sollte es auch im Winter nicht zu kalt werden- Temperaturen unter 15 Grad verkraftet die Pflanze nicht so gut. Jedoch hat es auch im Winter in meiner Wohnung nie unter 15 Grad weswegen das kein großes Problem darstellen sollte.

Da meine Kaktus Wolfsmilch in letzter Zeit wahnsinnig schnell gewachsen ist habe ich ihr sie zwischen Couch und Wand gestellt. So ist sie vor einem Umkippen geschützt und ich kann nicht aus versehen gegen sie kommen.

Während der Sommermonate kannst du deine Kaktus Wolfsmilch auch problemlos an einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Freien stellen, wo sie die direkte Sonne genießen kann – immer vorausgesetzt, dass vorher eine Gewöhnungsphase erfolgen konnte. Gerade auf einem sonnigen Balkon macht sich die Kaktus-Wolfsmilch hervorragend und bringt ein bisschen Urlaubsfeeling in dein Zuhause.

Welches Substrat benutze ich am Besten für die Kaktus Wolfsmilch?

Ideal geeignet zur Kultivierung der Kaktus-Wolfsmilch ist Kakteenerde. Der Humusanteil darf eher gering sein. Wichtig ist eine hohe Durchlässigkeit des Substrats, die du mit groben Bestandteilen wie z.B. Kies verbessern kannst. 

Wie wird die Kaktus Wolfsmilch gegossen?

Die Kaktus Wolfsmilch hat einen Sukkulententypische Wasserbedarf:

  • keine Staunässe
  • zwischen dem gießen sollte der Wurzelballen fast abtrocknen
  • im Winter wird weniger gegossen

Wie dünge ich meine Kaktus Wolfsmilch?

Du kannst sie von April bis September ein- bis zweimal im Monat mit speziellem Sukkulentendünger versorgen. Durch das düngen verstärkst du das Wachstum deiner Kaktus Wolfsmilch enorm- wenn du also möchtest, dass sie klein bleibt sollte mit dem Dünger sparsam sein! 😉

Kann ich meine Kaktus Wolfsmilch zurückschneiden?

Wenn dir deine Kaktus Wolfsmilch zu groß oder breit geworden ist kannst du sie einfach zuschneiden. Durch den Rückschnitt, kannst du auch neue Auszweigungen bilden. Nach dem du die Kaktus Wolfsmilch mit einem scharfen und sauberen Messer gestutzt hast, fließt Milchsaft aus der Wunde. Diesen solltest solltest du mit  ca. 40 Grad warmen Wasser stoppen, damit die Pflanze nicht ausblutet. Dazu befeuchtest du einfach ein Tuch mit dem warmen Wasser und legst es auf. Da die Wolfsmilch giftig ist solltest du beim Handling vorsichtig sein und Handschuhe tragen und das Tuch danach entsorgen.

Wie kann ich meine Kaktus Wolfsmilch vermehren?

Wusstest du, dass du deine Kaktus Wolfsmilch leicht und schnell vermehren kannst? So machst du aus einer Pflanze zwei oder mehr und das völlig umsonst! Die kleinen Minis kannst du dann in neue Töpfe setzen oder an Freunde verschenken.

Die beste Zeit zur Vermehrung deiner Wolfsmilch ist zwischen März und Juli. Du schneidest dazu einfach kleine „Seitenäste“ mit einem scharfen Messer und sauberen ab. Den Ausfluss des Milchsaftes mit solltest du mit etwa 40 Grad warmem Wasser stoppen, damit deine Wolfsmilch nicht ausblutet. Den Steckling lässt du dann an einem trockenen, schattigen Platz einige Tage nachtrocknen, damit die Schnittstelle nicht zu faulen beginnt. Dann kannst du die kleine Kaktus-Wolfsmilch in Kakteenerde eintopften. Zur Stabilisierung kannst du ihr einen Stab geben. 

Weil ich sehr ungeduldig bin, pflanze ich Jungpflanzen immer in mein selbstgebasteltes Mini-Gewächshaus. Dazu habe ich den Topf mit den Jungpflanzen einfach mit Klarsichtfolie überzogen. Dieser Topf stelle ich dann ein sonniges Fenster. Dadurch, dass sich die Wärme darin besser speichert, wurzeln die Ableger leichter an. Alle paar Tage solltest du die Klarsichtfolie jedoch heben, damit deine Babypflanzen Sauerstoff bekommen. 

Krankheiten und Schädlinge

Ich mag Sukkulenten so gerne weil sie robust und quasi unverwüstlich sind, wenn sie nicht gerade zu Tode gegossen werden. Ein häufiger Anfängerfehler ist die Kaktus Wolfsmilch zu viel zu gießen. Diesen Fehler habe ich am Anfang gemacht, weil ich es wohl zu gut meinte. Meine Sukkulente stand zu nass und ist dann einfach eingegangen. Ich habe nach etwas Recherche rausgefunden, dass ich meine Pflanze tot gegossen habe und sie Wurzelfäule hatte. Leider war da, dann nichts mehr zu machen. Deswegen: lieber weniger gießen!

Bei schlechter Pflege kann es auch zu Mehltau und Befall durch die Weiße Fliege kommen. Immer wieder kann es auch zu einem Befall mit winzig kleinen Gallmücken kommen, der anfangs oft wegen des weißen Belags mit Mehltau verwechselt wird. 

Der Mehltau ist eine Pilzerkrankung, er legt sich wie ein weißer Schleier über deine Pflanze. Wenn du doch mal Mehltau auf deiner Kaktus Wolfsmilch entdeckst, musst du aber nicht sofort in Panik verfallen. Mit diesem Hausmittel wirst du sie bald wieder los: 

Hausmittel gegen Mehltau

Das brauchst du:

1 Packung Backpulver

20 ml Rapsöl

2 Liter Wasser

So gehts:

Du mischst das Päckchen Backpulver mit etwa 20 Millilitern Rapsöl und zwei Litern Wasser. Die Mischung sprühst du dann alle 2 Wochen auf deine Kaktus Wolfsmilch.

Ist die Kaktus Wolfsmilch giftig?

Der Milchsaft der Wolfsmilch ist sehr giftig. Er reizt die Haut und kann allergische Reaktionen hervorrufen. Daher kommt wohl auch der Name denn man sagt, dass die Wolfsmilch so gefährlich wie ein Wolf ist. Der Saft ist vor allem für Kleinkinder und Haustiere gefährlich. Das solltest du bei der Platzierung deiner Wolfsmilch beachtet. Beim Umgang mit der Wolfsmilch und somit auch bei der Pflege solltest du deswegen immer Handschuhe tragen. Ein Kontakt mit den Augen ist unbedingt zu vermeiden, da es sehr brennt und sogar zu vorübergehender Erblindung führen kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.